Agentur
Teilnahme
Damen
Kontakt

Die taufe Jesu Christu


Aus irgendwelchen Gründen konnte die groszlig;e Oktoberrevolution 1917 nichts gegen diese russische kirchliche Feier tun. Vielleicht, weil dieses Fest schon lange zu einer Volkstradition geworden ist und dann als ein Brauch von einer Generation zu der anderen weitergegeben wurde. Dabei wurde vergessen, dass der Brauch etwas mit Kirche zu tun hat.

Und jetzt alles der Reihe nach. Am 19. Januar baden russische Männer, Frauen und Kinder traditionell im offenen Wasser bei niedrigen Wintertemperaturen. Dreimal muuml;sste man nach dieser Tradition bis zum Hals ins Wasser. Dann bleibt man, laut der Legende, das ganze Jahr gesund und munter. Fuuml;r unser zweites Date mit meinem ausländischen Freund habe ich ein Kosmonautenerholungsheim an der Wolga ausgewählt. Am 19. Januar standen wir und die anderen Gäste des Erholungsheimes am Ufer der Wolga. Um 00.00 Uhr haben sich die Russen schnell ausgezogen und nach einigen Sekunden waren sie alle im eiskalten Wasser, schreiend und lachend vor Kälte und extremen Erlebnissen. Nur wir beide hatten Sachen an. Natuuml;rlich haben die anderen mitgekriegt, dass mein Mann aus dem Ausland kommt und haben von ihm eine Heldentat erwartet. Aber schon vom bloßem Zuschauen ist es meinem Mann so kalt geworden, dass er am nächsten Tag vor Erkältung nicht aufstehen konnte. Ach, diese wilden russische Sitten!

Es sind drei Jahre vergangen. Wir planen eine Reise nach Russland. Baden im offenen Wasser steht fest, am 19.Januar. Alles fließt, alles verändert sich. Mein Tipp. Ziehen Sie sich warm an, wenn es um den russischen Winter geht! Aber denken Sie auch daran, dass alles im Leben möglich ist, sogar Heldentaten, vielleicht nicht heute, aber morgen.